05.07.2019

Gebratene Möhren mit Safran und Sesam

Diese gebratenen Möhren werden mit viel geröstetem Sesam und Safran kombiniert. Diese Aromen passen richtig gut zusammen und so wird aus einem schlichten Gericht etwas ganz Besonderes. Noch ein Pluspunkt: Die Möhren schmecken sowohl warm als auch kalt.




Zutaten

500 g Möhren
50 g Sesam
1/2 Zitrone
1 TL Ahornsirup
1 Prise Safran
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Die Möhren je nach Geschmack schälen oder gründlich putzen. Kleinere Möhren können ganz gelassen werden, größere der Länge nach halbieren oder vierteln. In eine Pfanne geben und großzügig mit Olivenöl übergießen. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten anbraten, bis sie gar sind aber noch etwas Biss haben.

In der Zwischenzeit die Safranfäden mit einem kleinen Schluck heißem Wasser übergießen - so entfaltet sich das Aroma besser. Den Sesam in einer weiteren Pfanne ohne Fett anrösten, bis er anfängt gut zu duften und etwas Farbe annimmt. Sobald die Möhren fertig sind, die Zitrone darüber auspressen. Ahornsirup sowie Safran dazugeben. Etwas salzen und alles vermengen. Zum Schluss den Sesam über die Möhren streuen.



Vor einem Jahr: Versunkener Erdbeerkuchen mit Olivenöl und Pinienkernen
Vor zwei Jahren: Dip aus gerösteter Aubergine und Paprika
Vor drei Jahren: Vanillepudding aus dem Ofen mit frischen Himbeeren
Vor vier Jahren: Scharfer Coleslaw mit Paprika, roter Zwiebel und Sriracha Sauce
Vor fünf Jahren: Blueberry Hand Pies
Vor sechs Jahren: Crispy Chicken Fingers
Vor sieben Jahren: Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen

13.06.2019

Linsensalat mit viel Gemüse, Petersilie und Feta

Diesen leckeren Linsensalat gibt es bei mir fast jede Woche. Die Zubereitung ist unkompliziert, man kann ihn gut vorbereiten und, falls etwas übrig bleibt, die Reste auch noch am nächsten Tag essen. Die Linsen tausche ich ganz nach Appetit gegen Bohnen, Kichererbsen oder Getreide wie Dinkel und Buchweizen aus.




Zutaten

150 g Linsen (z. B. Berg-, Puy- oder Belugalinsen)
150 g Feta
1 Paprika
1/2 Salatgurke
2 Möhren
2 Stangen Sellerie
4 Frühlingszwiebeln
1 kleiner Bund glatte Petersilie
Salz

Für das Dressing:
1/2 Zitrone
4 EL Olivenöl
1 EL Honig
Pfeffer, Salz

Zubereitung

Die Linsen mit etwas Salz entsprechend der Packungsanweisung kochen. Sobald sie gar sind, abgießen und kalt abschrecken. Während die Linsen kochen, kann das Gemüse vorbereitet werden. Dafür Paprika, Gurke, Möhren sowie Sellerie in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und die Petersilie hacken. Alles zusammen in eine Schüssel geben und den Feta mit den Fingern darüber bröseln.

Für das Dressing die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Olivenöl und Honig verrühren. Pfeffern und salzen und über dem Salat verteilen. Alles gut vermischen.



Vor einem Jahr: Cremiges Mangoeis mit Vanille
Vor zwei Jahren: Ganzer gerösteter Blumenkohl mit Rote Bete-Tahini-Dip
Vor drei Jahren: Rhabarber-Heidelbeer-Kompott aus dem Ofen mit Vanillequark
Vor vier Jahren: Limetten-Kokos-Tartelettes mit Baiser
Vor fünf Jahren: Gefüllte Pizzette mit Ricotta, Tomaten und Mozzarella
Vor sechs Jahren: Lauwarmer Kartoffelsalat mit Essig und Öl
Vor sieben Jahren: Gefüllte Pide mit Lammhackfleisch
Impressum/Datenschutz