01.08.2012

Bohnen-Kartoffel-Eintopf mit Tomaten und Sesam

Da grüne Bohnen grade Hochsaison haben und ich beim Marktbesuch an den leckeren Frühkartoffeln nur schwer vorbeigehen kann, nahm ich dies als Anlass, beide in einem Gericht zusammenzuführen. Leicht mediterran gewürzt und mit dem frischen Geschmack der Tomaten, ist dieser Eintopf nicht nur für kalte Tage geeignet, sondern auch bei schönem Wetter überaus schmackhaft.

Bohnen-Kartoffel-Eintopf mit Tomaten und Sesam
Bohnen-Kartoffel-Eintopf mit Tomaten und Sesam

Zutaten

1 kg Kartoffeln
500 g grüne Bohnen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose Tomaten (800 ml)
1 l Brühe
Olivenöl, Bohnenkraut (oder Thymian), Pfeffer, Zucker, Crème fraîche, Sesam

Zubereitung

Zwiebel würfeln, Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden und beides zusammen mit ein paar Teelöffeln Bohnenkraut in Olivenöl andünsten. Währenddessen die Bohnen und Kartoffeln putzen und halbieren oder vierteln, anschließend zu den anderen Zutaten in den Topf geben. Die Tomaten sowie die Brühe hinzugeben und mit Pfeffer und Zucker abschmecken. So lange köcheln lassen, bis die Bohnen und Kartoffeln gar sind.

Vor dem Servieren eine Hand voll Sesamkörner in einer Pfanne rösten und zusammen mit einem Klecks Crème fraîche auf den Eintopf geben.

Bohnen-Kartoffel-Eintopf mit Tomaten und Sesam

Kommentare:

  1. Das sieht köstlichst aus, auch bei schwülwarmem Sommerwetter! Ich weiß, wonach ich am Samstag auf dem Markt Ausschau halten werde :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Berlin!

    Habe dir hier:

    http://lunasphilosophy.wordpress.com/2012/08/04/liebeserklaerung/

    ein Geschenk hinterlassen. Hätte dir den Preis auch per Mail geschickt, aber ich finde kein Impressum hier. Vielleicht lenken mich auch nur die leckeren Fotos ab.

    Hoffe, du freust dich ein bißchen.

    Liebe Grüße von der Luna
    lunasphilosophy.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus. Habe auch alles dafür im Haus. Muss ich die Tage mal machen, wenn es nicht so heiß ist. Obwohl man das sicher auch lauwarm essen kann.

    AntwortenLöschen
  4. wow das sihet genial lecker und super einfach aus :)
    das wird bestimmt mal nachgekocht.

    Lichtzirkus Photographie

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz