21.10.2012

Scones mit Orangenbutter

Das schöne an Scones ist, dass sie unheimlich schnell gemacht sind. Ob zum Frühstück oder zum Tee am Nachmittag: Ofenwarm und mit Orangenbutter serviert sind sie einfach nur köstlich.

Scones mit Orangenbutter
Scones mit Orangenbutter

Zutaten für 9 Stück

Für die Scones:
230 g Mehl
50 g Butter
30 g Zucker
150 ml Buttermilch
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
etwas extra Zucker

Für die Orangenbutter:
75 g Butter
1 TL Vanillezucker
1 Bio-Orange

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Die Butter mit der Hand in der Mehlmischung verreiben, bis die Zutaten sich zu feinsten Krümeln vermischt haben. Alternativ kann man die Zutaten auch in eine Küchenmaschine mit Flügelmesser geben und sie darin verarbeiten, bis die Konsistenz krümelig ist. Anschließend die Buttermilch dazugeben und nur so lange verkneten, bis eine mehr oder weniger zusammenhängende Teigmasse entstanden ist (das geht am besten mit der Hand). Den Teig auf eine stark bemehlte Fläche geben und platt drücken, bis er eine Höhe von etwa 2 cm hat. Die Scones entweder mit einem Ausstecher von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen oder mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden. Etwas Zucker auf einen flachen Teller geben und die Scones von beiden Seiten vorsichtig hineintunken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für 12 bis 15 Minuten backen, bis die Scones leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit die Orangenbutter vorbereiten. Dafür einfach die Schale der Orange abreiben und mit der weichen Butter sowie dem Vanillezucker mischen.

Scones mit Orangenbutter

Kommentare:

  1. Hmmmm, lecker, ich liebe Scones! Orangenbutter dazu ist eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Die Orangenbutter muss ich mir merken;-)

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz