02.12.2012

1. Advent: Gefüllte Schokoladenplätzchen

Pünktlich zur Adventszeit gab es auch hier die ersten Plätzchen. Dies ist eine meiner Lieblingssorten, die ich schon seit Jahren immer wieder backe - sehr schokoladig und sehr lecker.

1. Advent: Gefüllte Schokoladen-Plätzchen
1. Advent: Gefüllte Schokoladen-Plätzchen
1. Advent: Gefüllte Schokoladen-Plätzchen

Zutaten für 40 Stück

Für den Teig:
260 g Mehl
150 g Zucker
40 g Backkakao
190 g Butter
1 Ei

Für Füllung & Deko:
100 g dunkle Schokolade
50 g Sahne
100 g weiße Schokolade

Zubereitung

Mehl, Zucker, Kakako, Butter und das Ei zu einem glatten Teig verkneten. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Teig etwa 3 mm dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech für ca. 8 Minuten backen (die Backdauer kann ja nach Ofen unterschiedlich ausfallen, also ruhig vorher schon einen Blick hineinwerfen).

Die Plätzchen auskühlen lassen und währenddessen die dunkle Schokolade mit der Sahne schmelzen. Jeweils zwei Plätzchen mit etwa einem Teelöffel Schokocreme zusammenkleben. Anschließend weiße Schokolade schmelzen und die Kekse damit verzieren.

1. Advent: Gefüllte Schokoladen-Plätzchen

Kommentare:

  1. Die Ausstecher sind ja entzückend! :)

    AntwortenLöschen
  2. Habe bereits die Foccacia und die Scones mit Orangenbutter ausprobiert und bin süchtig! Diese Plätzchen werde ich auch sehr bald backen. Ich bin so begeistert von Deinem entzückenden, mundwässerndem Blog, dass ich ihn sogar auf meinem Blog erwähne. Du versüßt mir die Weihnachtszeit! Danke!
    Katharina & ihr goldener Spleen

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt richtig lecker aus!
    Und für die Weihnachtszeit bestimmt auch sehr lecker!
    Deine Rezepte gefallen mir so gut, das ich deinen Blog gleich bei Bloglovin verfolgt habe! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ha, jetzt hast Du mich wieder! Nun überlege ich ernsthaft, wo das Zeitfenster zwischen den ganzen anderen Backvorhaben ist, damit ich diese hier noch machen kann. Muss, meine ich :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mußte diese leckeren Plätzchen sofort ausprobieren, hatte aber den Fehler? gemacht, die kalte Sahne zu der warmen Schoki zu kippen, war nicht gut für4 die Emulgation, sah merkwürdig aus, trotzdem schmecken sie super! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn die sahne und schokolade sich nicht richtig mischen, kann man auch beides noch einmal zusammnen zu erwärmen, dann sollte es klappen. aber hauptsache, sie haben geschmeckt. :)

      Löschen
  6. Hallo,

    Ich hab mal ne Frage. Müssen die wirklich nur 8 min. rein? Ich dachte eigentlich die Plätzchen werden hart, wie Butterplätzchen. Aber bei mir sind die nach 20 min. immer noch weich. Evtl. liegts auch an meinem Ofen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. je nach ofen kann die backdauer schon variieren, wobei 20 minuten ja echt lange sind! aber wenn sie an den rändern und von unten noch nicht zu dunkel werden, ist das auch noch ok. nach dem auskühlen sollten die plätzchen aber nicht mehr weich sein.

      Löschen

Impressum/Datenschutz