29.08.2013

Suppe aus ofengerösteten Tomaten

Tomaten haben gerade Hochsaison, weshalb ich nicht nur in den Genuss kleinen Menge eigener Balkontomaten, sondern auch in den einer weitaus größeren Menge geschenkter Gartentomaten kam. Dieses Rezept eignet sich perfekt zum Verarbeiten der Ernte, denn das ohnehin schon köstliche Aroma der reifen Tomaten wird durch das Rösten im Ofen noch kräftiger und noch leckerer.

Suppe aus ofengerösteten Tomaten
Suppe aus ofengerösteten Tomaten
Suppe aus ofengerösteten Tomaten

Zutaten

1 kg Tomaten
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 kleiner Bund frisches Basilikum
2 EL Balsamico
1 Tasse Wasser
Olivenöl, Pfeffer, Salz, Crème fraîche

Zubereitung

Den Ofen auf 220°C vorheizen. Die Tomaten je nach Größe ganz, halbiert oder geviertelt auf einem Backblech verteilen. Die geviertelte Zwiebel sowie die Knoblauchzehen dazugeben, alles mit etwas Olivenöl übergießen und auf der oberen Schiene für etwa 15 Minuten backen. Das geröstete Gemüse samt ausgetretenem Saft in einen Topf geben, Basilikum, Balsamico und Wasser hinzufügen. Kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend pürieren und mit einem Klecks Crème fraîche servieren.

Suppe aus ofengerösteten Tomaten

Kommentare:

  1. hehe, ich hab 2mal "gevierteilt" gelesen. Marzialisch Kochen..? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eier köpfen, sahne schlagen... warum also nicht auch tomaten vierteilen? ;)

      Löschen
  2. Hört sich gut an und sieht auch gut aus. Was machst du mit der Tomatenhaut und den Kernen? Bleiben die drin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, sowohl haut als auch kerne lasse ich drin! die kerne stören mich ohnehin nicht weiter und die haut wird beim pürieren ziemlich gut zerkleinert.

      Löschen
  3. Hmmmm...ich liebe Tomatensuppe!
    Dazu dann noch frisches Brot (am besten den Kanten) - *legga*
    VG
    Dine

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz