15.12.2013

3. Advent: Gefüllte Vollkornplätzchen mit Nüssen und Trockenfrüchten

Zugegeben, in diesem Rezept sah ich zunächst den praktischen Nutzen: endlich konnte ich all die angefangenen Packungen Nüsse und Trockenfrüchte mit einem Schlag loswerden. Dafür eignet sich dieses Rezept perfekt, denn die Nüsse und Früchte können nach Belieben variiert werden. Und weil die Kekse auch noch unheimlich gut schmecken, werde ich sie nächstes Jahr sicher noch einmal backen.

3. Advent: Gefüllte Vollkorn-Plätzchen
3. Advent: Gefüllte Vollkorn-Plätzchen

Zutaten für 40 Stück

Für den Teig:
200 g Mehl
125 g Butter
75 g Zucker
1 Ei
1 TL Zimt
1 Prise Salz
Puderzucker

Für die Füllung:
150 g getrocknete Früchte und/oder Nüsse

Zubereitung

Alle Teigzutaten bis auf den Puderzucker miteinander verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Die fein gehackten Trockenfrüchte und Nüsse darauf verteilen und festdrücken (bei mir waren es ja eine Hand voll Walnüsse, kandierter Ingwer, Datteln und Sultaninen). Den Teig aufrollen, in Frischhaltefolie wickeln und für ein bis zwei Studen kalt stellen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Teigrolle in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Plätzchen für ca. 13 Minuten backen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

3. Advent: Gefüllte Vollkorn-Plätzchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz