25.01.2015

Kartoffel-Wirsing-Suppe mit Bacon

Ein Wirsing ist für mich meistens viel zu groß, um ihn auf einmal in einem Gericht zu verwerten. Dieses Rezept ist daher also der Versuch einer Resteverwertung - zum Glück ein gelungener! Der knusprige Bacon ist eine leckere Ergänzung zur cremigen Suppe, sie schmeckt aber auch als vegetarische Version sehr gut.

Kartoffel-Wirsing-Suppe mit Bacon
Kartoffel-Wirsing-Suppe mit Bacon

Zutaten

500 g Kartoffeln
1/4 Wirsing
1 Möhre
1 Selleriestange
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
800 ml Brühe
8 Scheiben Bacon
Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln, Möhre, Sellerie, Zwiebel und die Knoblauchzehe in grobe Stücke schneiden und zusammen mit der Brühe in einen Topf geben. Für etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Anschließend zu einer glatten, sämigen Suppe pürieren und mit etwas Pfeffer abschmecken.

Den Wirsing in sehr feine Streifen schneiden und in die Suppe geben. So lange köcheln lassen, bis der Wirsing weich ist. Je nachdem wie fein der Wirsing geschnitten ist, dauert das 10 bis 20 Minuten. In der Zwischenzeit den Bacon ohne Fett in einer Pfanne knusprig braten. Den Bacon zum Servieren hacken und über die Suppe streuen.

Kartoffel-Wirsing-Suppe mit Bacon

1 Kommentar:

  1. Das ist eine tolle Idee. Gerade bei Wirsing braucht man fast immer Optionen zur Resteverwertung. Was ich dieses Jahr entdeckt habe - Wirsingpesto mit Parmesan und Nüssen, echt genial!
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz