08.02.2015

Schnitzel in Zitronenpanade mit Sellerieremoulade & Buchtipp

Diese Schnitzel machen den klassischen Versionen ganz schön Konkurrenz: Die Panade ist eine Mischung aus Semmelbröseln, Polenta und Zitronenschale, also nicht nur besonders knusprig, sondern auch sehr aromatisch. Darunter verbirgt sich neben dem Fleisch noch etwas Pancetta, der den Geschmack perfekt ergänzt.

Schnitzel in Zitronenpanade mit Sellerieremoulade
Schnitzel in Zitronenpanade mit Sellerieremoulade

Das Rezept stammt aus dem großartigen Kochbuch "Die neuen Klassiker" von Donna Hay. Und soviel vorweg: Das Buch macht seinem Titel alle Ehre. Es wartet mit Varianten verschiedenster Klassiker auf, die in unterschiedlichen Küchen zu Hause sind. So findet man asiatische Gerichte zwischen italienischen und französischen und natürlich viele Rezepte aus dem angelsächsischen Raum. Auf den ersten Blick haben sie vor allem eines gemeinsam: Sie sehen köstlich aus. In dem hochwertigen, großformatigen Buch gibt es zu jedem Rezept ein Foto, wobei dazu auch noch neue Maßstäbe im Bereich der Food Fotografie gesetzt werden. Selten habe ich ein Kochbuch so gerne durchgeblättert! Die Rezepte selbst variieren von einfachen Basics, die mit Grundrezept zwischendurch auf "so gelingt ..."-Seiten vorgestellt werden, bis hin zu ausgefallenen Fleischgerichten und Desserts. Fleisch bildet, neben Süßem, übrigens einen der Schwerpunkte im Buch - Vegetariern würde ich es daher nur bedingt empfehlen. Allen anderen dafür umso mehr. "Die neuen Klassiker" hat ganz klar das Potenzial zum Lieblingskochbuch und wird noch lange Zeit für Inspiration in der Küche sorgen. Es wurde mir vom AT Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Schnitzel in Zitronenpanade mit Sellerieremoulade

Zutaten für 2 bis 3 Personen

Für die Schnitzel:
2 Schweineschnitzel à 150 g
2 Scheiben Pancetta (alternativ: Bacon)
100 g Polenta
75 g Semmelbrösel
3 EL Mehl
1 Bio-Zitrone
1 Ei
Pfeffer, Salz, Pflanzenöl

Für die Sellerieremoulade:
200 g Knollensellerie
50 g Mayonnaise

Zubereitung

Für die Remoulade zunächst die Sellerieknolle fein raspeln. Mit der Mayonnaise mischen und kalt stellen.

Die Schnitzel vom Fleischer möglichst dünn schneiden lassen. Das Fleisch mit den Händen etwas flach drücken und jeweils eine Scheibe Pancetta darauflegen. Für die Panade Semmelbrösel, Polenta sowie die abgeriebene Schale der Zitrone vermischen, pfeffern und salzen. Nun drei verschiedene Teller vorbereiten: einen für das Mehl, einen für das verrührte Ei und einen für die Semmelbrösel-Polenta-Mischung. Das Fleisch samt Pancetta mit Mehl bestäuben, durch das Ei ziehen und am Schluss ausgiebig in der Panade wenden.

1 cm hoch Öl in eine Pfanne gießen und diese stark erhitzen. Die Schnitzel von beiden Seiten darin goldbraun anbraten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit der Sellerieremoulade und Zitronenspalten servieren.

Schnitzel in Zitronenpanade mit Sellerieremoulade

Kommentare:

  1. Das Kochbuch hört sich super spannend an! Danke für den Tipp!! <3
    Die Zitronen-Panade werde ich mir definitiv merken - schaut köstlich aus!
    Ganz liebe Grüße
    Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Die Panade finde ich super, denn mit Zitrone schmeckt mir alles gleich viel besser. Allerdings, hast du noch eine Alternative für den Sellerie im Dip? Damit kann man mich leider jagen ;)

    //Valérie
    www.globalspicedblog.tumblr.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mayo pur wäre natürlich das einfachste! Ansonsten könnte ich mir geraspelte Möhre oder rote Bete auch gut vorstellen.

      Löschen
  3. Wow, jetzt versteh ich warum du den dritten Platz im FoodContest gewonnen hast :) Optisch (und bestimmt auch geschmacklich) der Hammer! Da steckt viel Liebe drin ...

    bei mir auf http://www.paleolifestyle.de geht es eher um artgerechte Ernährung die ist nicht so sexy :)

    Weiter so!

    LG

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz