26.04.2015

Knusprige Bärlauch-Fladen [Cong you bing]

Diese knusprigen Bärlauch-Fladen aus dem Buch Immer schon vegan* haben mich wirklich begeistert. Sie sind total einfach und schnell zu machen, sogar der Teig wird ohne Hefe hergestellt. Dazu sind sie unheimlich vielseitig: Man kann sie nämlich nicht nur mit Bärlauch füllen, sondern auch klassisch mit Frühlingszwiebeln oder sogar mit Petersilie, Estragon oder Oregano. Genauso kann man den Dip variieren und sie zum Beispiel mit Cacık, Hummus oder Aioli servieren.

Knusprige Bärlauch-Fladen [Cong you bing]
Knusprige Bärlauch-Fladen [Cong you bing]

Zutaten für fünf Stück

Für die Fladen:
1 kleiner Bund frischer Bärlauch
200 g Mehl
140 ml Wasser
1/2 TL Salz
Öl zum Braten

Für den Dip:
2 EL Sojasauce
2 EL Reisessig
1 kleines Stück Ingwer

Zubereitung

Mehl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten ruhen lassen, dann lässt er sich im Anschluss besser verarbeiten.

In der Zwischenzeit schonmal den Bärlauch hacken und den Dip vorbereiten. Dafür den Ingwer fein reiben und mit der Sojasauce und dem Reisessig mischen.

Den Teig in nun fünf Teile schneiden und jeweils auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Die Teigfladen mit etwas Öl bestreichen und den Bärlauch darauf verteilen. Jeden Fladen nun eng einrollen und anschließend zu einer Schnecke aufwickeln. Die Schnecken wieder zu Fladen ausrollen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fladen von beiden Seiten kurz darin braten bis sie knusprig und goldbraun sind. Am besten noch warm servieren.

Knusprige Bärlauch-Fladen [Cong you bing]

*Affiliate-Link

Vor einem Jahr: Pasta salsiccia e provola
Vor zwei Jahren: Cranberry-Scones mit weißer Schokolade
Vor drei Jahren: Bärlauch-Focaccia

Kommentare:

  1. Das werde ich auf jeden Fall heute Abend zubereiten. Denn die Zutaten habe ich bis auf Bärlauch noch hier. Ich werde dann Petersilie nehmen.
    Grüße
    Annie todayis.de

    AntwortenLöschen
  2. oh, das Fladenrezept kommt gerade richtig! Nachdem ich vor Kurzem erst die genialen Masala Dosa von Green Kitchen Stories ausprobiert habe, bin ich irgendwie total im Fladen-Fieber ;) Ich werde sie auch mit meiner geliebten Petersilie ausprobieren! Hab eine wunderbare Woche!

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, knusprig, teigig und dann auch noch mit Bärlauch, das klingt genau nach meinem Geschmack! Vielleicht finde ich ja noch irgendwo welchen, oder ich probiers einfach mit Frühlingszwiebeln!

    AntwortenLöschen
  4. Ah, lecker, lecker, lecker. Sieht aus, wie in China. Ich freu mich schon, am WE Barläuch zu kaufen :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh ein wunderschönes neues Bärlauchrezept! Ganz lieben Dank dafür! Benötigt man den Dip überhaupt? Für mich sehen die Fladen allein schon unfassbar lecker aus, dazu vielleicht noch eine Prise Falk-Salt... ;-) Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht auch ohne Dip, aber mit schmeckt es noch besser! Finde ich zumindest. :)

      Löschen

Impressum/Datenschutz