03.10.2015

Karamellisierte Pfannkuchen mit Heidelbeer-Quark-Füllung

Als großer Fan von süßem Frühstück, bin ich von diesen Pfannkuchen natürlich begeistert: Nicht nur, dass sie mit leckerem Quark und frischen Heidelbeeren gefüllt sind, von außen sind sie dazu auch noch knusprig karamellisiert. Außerdem kann man sie in allen möglichen Variationen zubereiten - zum Beispiel mit Orangen- oder Zitronenschale im Quark, einer Füllung aus Himbeeren, Kirschen oder einer Ladung Zimt obendrauf.

Karamellisierte Pfannkuchen mit Blaubeer-Quark-Füllung
Karamellisierte Pfannkuchen mit Blaubeer-Quark-Füllung
Karamellisierte Pfannkuchen mit Blaubeer-Quark-Füllung

Zutaten für vier Stück

Für die Pfannkuchen:
80 g Mehl
70 ml Milch
70 ml Mineralwasser
1 Ei
1 Prise Salz
Butterschmalz

Für die Füllung:
200 g (Mager-)Quark
2 EL Milch
1 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
100 g Heidelbeeren

Zum Karamellisieren:
2 EL Zucker
Butterschmalz

Zubereitung

Für den Pfannkuchenteig alle Zutaten bis auf das Butterschmalz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder dem Mixer verrühren. Danach die Füllung vorbereiten: Dafür einfach Milch, Zucker und Vanillezucker unter den Quark rühren.

Nun eine Pfanne mit etwas Butterschmalz darin aufheizen und bei mittler Hitze vier dünne Pfannkuchen von beiden Seiten darin ausbacken. Die Pfannkuchen im Anschluss mit jeweils einem Viertel der Quarkfüllung bestreichen, die Heidelbeeren darauf verteilen und zwei Mal falten.

Erneut Butterschmalz in die Pfanne geben und einen Esslöffel Zucker gleichmäßig darin verteilen. Die gefüllten Pfannkuchen hineinlegen und von oben mit dem zweiten Esslöffel Zucker bestreuen. Aufheizen bis der Zucker auf dem Pfannenboden karamellisiert. Die Pfannkuchen sofort wenden und kurz warten, bis die andere Seite ebenfalls karamellisiert ist. Sofort servieren und nach Geschmack noch mit Puderzucker und frischen Beeren anrichten.

Karamellisierte Pfannkuchen mit Blaubeer-Quark-Füllung

Vor einem Jahr: Vollkorn-Pancakes mit Kürbis und Zimtbutter
Vor zwei Jahren: Kürbisquiche mit Ziegenkäse und Thmyian
Vor drei Jahren: Zwiebelkuchen mit Kümmel und Schinkenwürfeln

Kommentare:

  1. Klingt nach einer rundum perfekten Kombi und hat alles, was ich gern mag. Ich glaube, die sind bald am Wochenende mal dran! :) Danke für das tolle Rezept! Lg Carina

    AntwortenLöschen
  2. Kommt direkt auf meine Frühstücks-To-Do-Liste :) Yummie :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz