17.10.2015

Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen & Buchtipp

Klingt im ersten Moment nach einer recht eigenwilligen Zusammenstellung: Blumenkohl, Pinienkerne, Thymian und Zitrone? Aber angeröstet und um Knoblauch und Chili ergänzt, ergibt sich daraus eine großartige Kombination, die - noch so eine Überraschung - zusammen mit Pasta einfach köstlich schmeckt.

Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen
Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen

Und damit hat Donna Hay mich mal wieder überzeugt - aber spätestens seit ihrer Veröffentlichung von "Die neuen Klassiker" gehöre ich ohnehin zu ihren Fans. Während sich in ihrem letzten Buch viele aufwändigere Rezepte fanden, ist in "The New Easy" genau das Gegenteil der Fall: Es geht um umkomplizierte Rezepte für den Alltag und einfache Gerichte, die auch zu besonderen Anlässen passen. Damit schließt es an eine Reihe älterer Kochbücher von Donna Hay an, die eine schnelle, spontane oder schlichte Küche zum Thema haben - und die sich manchmal auch ein wenig ähneln. Wer ihre Bücher kennt, fühlt sich sicher manchmal an ein anderes Rezept erinnert. So ging es mir zum Beispiel mit einem Pastagericht aus "Keine Zeit zum Kochen", das mit Orecchiete, Brokkoli, Mandeln, Zitrone und Knoblauch zubereitet wird. Aber das tut dem Buch keinen Abbruch, denn zum Glück sind die Unterschiede immer groß genug, um beide Gerichte ausprobieren zu wollen. Die Rezeptauswahl ist außerdem unglaublich vielfältig und deckt die ganze Palette von Vorspeisen, Beilagen, Hauptgerichten (sowohl vegetarisch als auch mit Fleisch oder Fisch), Desserts und Kuchen ab. Und über die Fotos brauche ich wohl kaum ein Wort zu verlieren: Sie sind hell, klar, großformatig und wie immer herrlich! Insgesamt also eine gute Ergänzung für die bestehende Donna Hay-Sammlung oder ein guter Anlass, um eine zu beginnen.

"The New Easy" wurde mir als Rezensionsexemplar vom AT Verlag zur Verfügung gestellt.

Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen & Buchtipp

Zutaten für zwei Portionen

200-250 g Pasta
1/2 Blumenkohl
50 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
1 Chili
1 Hand voll frischer Thymian
1 Bio-Zitrone
1 kleines Stück Parmesan
Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Blumenkohl mit der Küchenmaschine zerkleinern oder mit einem Messer in möglichst kleine Stückchen hacken. Die Knoblauchzehe und Chili ebenfalls in feine Stücke schneiden. Einen sehr großzügigen Schuss Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Blumenkohl, Knoblauch, Chili, Pinienkerne und Thymian hineingeben und anrösten. In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln kochen.

Die Blumenkohlmischung in der Pfanne immer wieder umrühren bis sie schön gebräunt ist. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Die Nudeln untermischen und zum Servieren mit Parmesan bestreuen.

Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Pinienkernen

Vor einem Jahr: Birnen-Ingwer-Crumble
Vor zwei Jahren: Risotto mit Radicchio, Rotwein und Schinkenwürfeln
Vor drei Jahren: Möhrenkuchen ohne Mehl mit Quark-Zitronen-Frosting
Vor vier Jahren: Orangen-Mandel-Cantuccini

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept,es war lecker! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super lecker aus und hat sofort den Sprung auf mein Pinterest-Rezepte-Board geschafft. Ich freu mich schon aufs Ausprobieren.

    Ich wünsche Dir ein feines Wochenende,
    Jana

    https://worteplustaten.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz