22.01.2016

Quarkpuffer mit Saurer Sahne und Ahornsirup [Syrniki]

Von fluffigen Pancakes bis zu ofengebackenem Dutch Baby - Pfannkuchen gehören in jeder Form zu meinem Standardrepertoire wenn es um Frühstück geht. Keine Ausnahme sind diese russischen Syrinki (oder auf Ukrainisch: Syrnyky), die hauptsächlich aus Quark bestehen. Im Kochbuch Mamuschka* werden sie mit einer köstlichen Sauce aus Saurer Sahne und Ahornsirup serviert - eine perfekte Kombination!

Quarkpuffer mit Saurer Sahne und Ahornsirup [Syrniki]
Quarkpuffer mit Saurer Sahne und Ahornsirup [Syrniki]

Zutaten für 6 bis 8 Stück

Für die Puffer:
250 g (Mager-)Quark
80 g Mehl
1 Ei
1 EL Zucker
1 Prise Salz
Butterschmalz

Für die Sauce:
200 g Saure Sahne
50 ml Ahornsirup
1 EL Vanilleextrakt

Zubereitung

Quark, Mehl, Ei, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Butterschmalz in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Jeweils zwei Esslöffel Quarkmasse pro Puffer in die Pfanne geben und mehrere Minuten anbraten, bis die Unterseite goldbraun ist. Die Puffer wenden und die andere Seite ebenfalls goldbraun anbraten. Wichtig ist, dass die Temperatur beim Anbraten nicht zu hoch ist, da die Puffer schnell anbrennen.

Während die zweite Seite der Puffer anbrät, kann die Sauce vorbereitet werden. Dafür einfach Saure Sahne, Ahornsirup und Vanilleextrakt in einen Topf geben und unter rühren erhitzen, bis die Sauce beinahe kocht. Anschließend zu den Quarkpuffern gießen und am besten noch heiß essen.

Quarkpuffer mit Saurer Sahne und Ahornsirup [Syrniki]

*Affiliate-Link

Vor einem Jahr: Kartoffel-Wirsing-Suppe mit Bacon
Vor zwei Jahren: Karamellisierter Fenchel
Vor drei Jahren: Pastasotto mit getrockneten Tomaten, Mascarpone und Pinienkernen
Vor vier Jahren: Gemüsequiche

Kommentare:

  1. Oh ja, das klingt sehr lecker.
    Für mich als großen Pfannkuchenfan das perfekte Frühstück :)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. hab ich mal eben zum Kaffee gemacht....erinnert mich an Kindheitsessen
    Quarkkeulchen , da kommen glaube ich noch geriebene gekochte Kartoffeln und Rosinen herein.
    Die schnelle Variante mit der lecker Sauce sehr lecker.
    Herzliche Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  3. Gerade eben zum Frühstück gemacht - aus dem Teig habe ich genau 8 hübsche kleine Puffer raus bekommen, die auch alle ganz schnell verputzt wurden!
    Gegessen würden sie dann aber 'nur' mit Ahornsirup und frischer Orange - super lecker!

    Der Teig war sehr trocken anfangs, deswegen habe ich etwas Milch mit rein, ... Gehörte der Teig so fest?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache den Teig immer genau nach diesem Rezept, aber das ist natürlich Geschmacksache. Schön, dass die Puffer geschmeckt haben! :)

      Löschen
  4. Ja,die begleiten mich schon mein ganzes Leben lang��.jedes mal etwas anders,mal mit Rosinen mal mit Apfelstückchen oder Zucker/Zimt draf mit Vanillesauce .Auch die herzhafte Variante mit Salami und oder Kochschinken Würfelchen ...immer lecker

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz