31.03.2016

Scones mit Heidelbeeren und Zitrone

Das tolle an Scones ist, dass man sie in beinahe unendlich vielen Variationen zubereiten kann. Man braucht nur ein Grundrezept und mischt ganz nach Geschmack ein paar Extras unter: Schokolade, Trockenfrüchte, Nüsse oder ein paar frische Beeren. Am besten schmecken die Scones frisch aus dem Ofen mit etwas Butter, Frischkäse, Marmelade oder anderen süßen Aufstrichen.

Heidelbeer-Zitronen-Scones
Heidelbeer-Zitronen-Scones

Zutaten für 9 Stück

230 g Mehl
50 g Butter
30 g Zucker
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
150 ml Buttermilch
150 g Heidelbeeren
1 Bio-Zitron.

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Zitronenschale abreiben. Zusammen mit Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Die Butter mit der Hand in der Mehlmischung verreiben, bis die Zutaten sich zu feinsten Krümeln vermischt haben. Alternativ kann man die Zutaten auch in eine Küchenmaschine mit Flügelmesser geben und sie darin verarbeiten, bis die Konsistenz krümelig ist. Anschließend Buttermilch und Heidelbeeren dazugeben und nur so lange verkneten, bis eine mehr oder weniger zusammenhängende Teigmasse entstanden ist (das geht am besten mit der Hand). Den Teig auf eine stark bemehlte Fläche geben und platt drücken, bis er eine Höhe von etwa 2 cm hat. Mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Für 12 bis 15 Minuten backen, bis die Scones leicht gebräunt sind.

Heidelbeer-Zitronen-Scones

Vor einem Jahr: Ziegenkäse-Honig-Ravioli mit Walnussbutter
Vor zwei Jahren: Raspberry Curd
Vor drei Jahren: Dip aus weißen Bohnen, Knoblauch und Basilikum
Vor vier Jahren: Rotkohl-Quiche mit Ziegenkäse und Thymian

1 Kommentar:

  1. sehr lecker. da kriege ich richtig appetit drauf. scones sind einfach ein so entspanntes gebäck!
    viele grüße,
    sabine

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz