02.07.2016

Vanillepudding aus dem Ofen mit frischen Himbeeren [Far Breton]

Far Breton ist eine Mischung aus Vanillepudding und Puddingkuchen, wahnsinnig lecker und lässt sich dazu auch noch recht unkompliziert zubereiten. Während er nach traditionellen Rezepten mit Backpflaumen gefüllt wird, schmeckt er mir untraditionell noch etwas besser - zum Beispiel mit frischen Himbeeren, Kirschen oder Aprikosen.

Vanillepudding mit Himbeeren aus dem Ofen [Far Breton]
Vanillepudding mit Himbeeren aus dem Ofen [Far Breton]

Zutaten

400 ml Milch
80 g Mehl
4 Eier
3 EL Zucker
2 EL Butter
1 Vanilleschote
1/4 TL Salz
200 g Himbeeren

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Eier verquirlen und das Mehl unterrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Die ausgekratzte Schote und das Vanillemark zusammen mit Milch, Zucker, Butter und Salz in einen Topf geben. Unter Rühren erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Vanilleschote entfernen. Die Milch sollte nun zwar warm, aber nicht heiß sein. Die Eiermischung unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Eine Auflaufform oder vier kleine Förmchen mit etwas Butter einfetten. Die Puddingflüssigkeit eingießen und für 40 bis 45 Minuten backen, bis der Pudding sich an den Rändern nach oben wölbt und eine hellbraune Farbe angenommen hat. Mit den frischen Beeren servieren und nach Geschmack noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Vanillepudding mit Himbeeren aus dem Ofen [Far Breton]

Vor einem Jahr: Scharfer Coleslaw mit Paprika, roter Zwiebel und Sriracha Sauce
Vor zwei Jahren: Blueberry Hand Pies
Vor drei Jahren: Crispy Chicken Fingers
Vor vier Jahren: Weiße Aioli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz