27.11.2016

1. Advent: Sablés mit einer Füllung aus Feigen und Pistazien

Bei diesen Sablés aux figues wird ein überschaubarer Arbeitsaufwand mit einem ganz besonderen Geschmack belohnt: Getrocknete Feigen werden mit Pistazien und etwas Honig zu einer aromatischen Paste verarbeitet und mit einem zarten, mürben Plätzchenteig umhüllt.

Sablés mit einer Füllung aus Feigen und Pistazien
Sablés mit einer Füllung aus Feigen und Pistazien

Zutaten für 25 Stück

Für den Teig:
200 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
80 g Puderzucker
150 g Butter
1 Ei
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

Für die Füllung:
200 g getrocknete Feigen
50 Wasser
1 EL Honig
100 g Pistazien

Zubereitung

Für die Füllung die Feigen grob hacken und mit Wasser und Honig in einen Topf geben. Erhitzen und bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel für fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren.

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, bis er nicht mehr krümelig ist. In zwei Teile teilen und auf einer leicht bemehlten Fläche jeweils zu einem länglichen Rechteck ausrollen. Die Füllung an der Längseite des Teigs verteilen. Aufrollen, in Frischhaltefolie wickeln und die Kanten in eine - mehr oder weniger - eckige Form drücken. Für etwa eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Den Ofen auf 160°C vorheizen. Die Teigrollen in Stücke schneiden und auf einem Backblech für etwa 15 Minuten backen, bis sie bis sie von unten hellbraun, aber von oben noch blass sind. Nach Geschmack noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Sablés mit einer Füllung aus Feigen und Pistazien

Vor einem Jahr: Sablés mit Pekannüssen & Cranberries und Pistazien & Zitrone
Vor zwei Jahren: Haselnuss-Cranberry-Kekse mit Zitrone
Vor drei Jahren: Matcha Shortbread mit dunkler Schokolade
Vor vier Jahren: Gefüllte Schokoladenplätzchen
Vor fünf Jahren: Vanillekipferl
Sablés mit einer Füllung aus Feigen und Pistazien

Kommentare:

  1. Ach, Deine Fotos... <3
    Kekse mit Feigenfüllung haben mich bisher nie so richtig überzeugen können, aber Deine würde ich wenigstens kosten wollen...

    AntwortenLöschen
  2. Solche Plätzchen (?) habe ich ja noch nie gesehen, aber die Kombi aus getrockneten Feigen und Pistazien klingt köstlich!

    Liebe Grüße,
    Alisa von www.zeitvergessen.net

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! Und so ein tolles Rezept <3

    AntwortenLöschen
  4. Wow wie lecker die klingen und aussehen, mhh mit so einer köstlichen Füllung=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz