11.12.2016

3. Advent: Gefüllte Mohn-Marzipan-Plätzchen mit Johannisbeergelee

Ein Klassiker, der bei mir jedes Jahr seinen Weg in die Keksdose findet: Plätzchen mit einer fruchtigen Füllung. Bei dieser Version passt die zarte Säure des Johannisbeergelees besonders gut zum Teig mit Mohn und Marzipan, aber auch mit anderen Sorten kann man kaum etwas falsch machen.

3. Advent: Mohn-Marzipan-Plätzchen mit Johannisbeergelee
3. Advent: Mohn-Marzipan-Plätzchen mit Johannisbeergelee

Zutaten für ca. 50 Stück

Für den Teig:
300 g Mehl
150 g Butter
100 g Marzipan
50 g Puderzucker
50 g Mohn
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz

Außerdem:
150 g Johannisbeergelee
Puderzucker

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Auf einer leicht bemehlten Fläche 2-3 mm dünn ausrollen. Die Plätzchen Ober- und Unterteile ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech für etwa 6 Minuten backen. Zwischendurch den Bräunungsgrad prüfen, da die Kekse sehr dünn sind, verbrennen sie leicht!

Anschließend abkühlen lassen, jeweils einen Keks mit etwas Johannisbeergelee bestreichen und einen zweiten daraufsetzen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

3. Advent: Mohn-Marzipan-Plätzchen mit Johannisbeergelee

Vor einem Jahr: Haselnuss-Plätzchen mit dunkler Schokolade
Vor zwei Jahren: Zitronen-Pfeffer-Cracker
Vor drei Jahren: Gefüllte Vollkornplätzchen mit Nüssen und Trockenfrüchten
Vor vier Jahren: Orangenplätzchen mit Weißer-Schokolade-Cranberry-Füllung
Vor fünf Jahren: Pepparkakor
3. Advent: Mohn-Marzipan-Plätzchen mit Johannisbeergelee

1 Kommentar:

  1. Wie lecker! Den Teig mit Marzipan und Mohn zu verfeinern ist eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz