07.03.2017

Rote Bete-Salat mit Fenchelsamen und Honig

Wer Rote Bete noch nie roh probiert hat, sollte das unbedingt nachholen! In diesem Salat wird ihr frischer, süßer Geschmack durch das milde Honig-Dressing angenehm betont. Fenchelsamen ergänzen die Kombination perfekt, weshalb dieses Rezept momentan auch zu meinen Lieblingsrezepten zählt.

Rote Bete-Salat mit Fenchelsamen und Honig
Rote Bete-Salat mit Fenchelsamen und Honig

Zutaten

500 g frische Rote Bete
1 EL Olivenöl
1 EL Balsamico bianco
1 EL Honig
1 TL Fenchelsamen
1 Hand voll frische Petersilie
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Roten Beten schälen und in sehr feine Juliennes schneiden. Alternativ kann man sie auch auf der groben Seite einer Raspel reiben. Die Fenchelsamen ohne Fett in einer Pfanne anrösten, bis sie anfangen intensiv zu duften und leicht gebräunt sind. Anschließend im Mörser zerstoßen und zur Roten Bete geben.

Für das Dressing Olivenöl, Balsamico bianco und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Rote Bete geben und alles gut vermischen, bis das Dressing sich überall verteilt hat. Den Salat mit etwas frischer Petersilie servieren.

Rote Bete-Salat mit Fenchelsamen und Honig

Vor einem Jahr: Baguette mit Haselnüssen, Feigen und Kardamom
Vor zwei Jahren: Südthailändisches Gurken-Relish mit Chili
Vor drei Jahren: Hefezopf mit Quark-Zitronen-Füllung
Vor vier Jahren: Risotto mit Gorgonzola, Erbsen und Walnüssen
Vor fünf Jahren: Schnelles Brot mit Joghurt und Möhren
Rote Bete-Salat mit Fenchelsamen und Honig

Kommentare:

  1. Ich liebe Rote Bete auch sehr! Rote Bete und Fenchensamen kann ich mir supergut vorstellen, muss ich auch mal machen. :)

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt lecker aus, und ich wusste gar nicht, dass man Rote Beete auch roh essen kann :) aber werde ich demnächst bestimmt mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße, Nole

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz