10.09.2017

Risotto mit geschmorten Tomaten und Basilikum

Tomaten und Basilikum sind immer eine gelungene Kombination, das ist auch bei diesem Risotto nicht anders. Die Tomaten werden vorab in Butter geschmort und entfalten dadurch ihr volles Aroma - ganz besonders im Spätsommer schmecken sie so intensiv und süß, dass sie nicht nur dieses Gericht auf ein ganz neues Level heben.

Risotto mit geschmorten Tomaten und Basilikum
Risotto mit geschmorten Tomaten und Basilikum

Zutaten für zwei Portionen

500 g Kirschtomaten
150 g Risottoreis
ca. 500 ml Brühe
100 ml Weißwein
2 Stangen Sellerie
1 Zwiebel
2 EL Butter
1 Bund frisches Basilikum
50 g Parmesan
Olivenöl, Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebel und die Selleriestangen in feine Würfel schneiden. Einen Schuss Olivenöl in einen Topf geben und beides darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Reis und Weißwein dazugeben. Umrühren und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit größtenteils eingekocht ist. Dann die Brühe kellenweise zum Risotto geben und jeweils einkochen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

In der Zwischenzeit die Kirschtomaten halbieren. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Tomaten darin für etwa fünf Minuten andünsten, bis sie etwas auseinanderfallen. Leicht mit einem Kochlöffel andrücken, damit der Saft austritt. Das Basilikum hacken und den Parmesan reiben. Wenn der Reis gar ist und das Risotto eine cremige Konsistenz angenommen hat, den Topf von der Herdplatte nehmen und die Hälfte der Tomaten, das Basilikum und den Parmesan unterrühren. Mit etwas Pfeffer abschmecken und zum Servieren die restlichen Tomaten darauf verteilen.

Risotto mit geschmorten Tomaten und Basilikum

Vor einem Jahr: Matcha-Eis
Vor zwei Jahren: Salat mit gerösteten Feigen und Tomaten, Walnüssen und Mozzarella
Vor drei Jahren: Confiture d'oignons
Vor vier Jahren: Pulled Pork Sandwich
Vor fünf Jahren: Pasta con zucca
Risotto mit geschmorten Tomaten und Basilikum

1 Kommentar:

  1. Hach, ich versuche momentan auch noch so viele Tomaten wie möglich zu essen vevor sie sich in die Winterpause verabschieden. Und mit Risotto rennt man bei mir sowieso offene Türen ein, ganz wunderbar, wird sicherlich nachgekocht.
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen

Impressum/Datenschutz