05.07.2019

Gebratene Möhren mit Safran und Sesam

Diese gebratenen Möhren werden mit Safran und viel geröstetem Sesam kombiniert. Diese intensiven Aromen passen richtig gut zusammen und so wird aus dem eigentlich schlichten Gericht etwas Besonderes. Noch ein Pluspunkt: Die Möhren schmecken sowohl warm als auch kalt.




Zutaten

500 g Möhren
50 g Sesam
1/2 Zitrone
1 EL Ahornsirup
1 Messerspitze Safran
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Die Möhren je nach Geschmack schälen oder gründlich putzen. Kleinere Möhren können ganz gelassen werden, größere der Länge nach halbieren oder vierteln. In eine Pfanne geben und großzügig mit Olivenöl übergießen. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten anbraten, bis sie gar sind aber noch etwas Biss haben.

In der Zwischenzeit die Safranfäden mit einem kleinen Schluck heißem Wasser übergießen - so entfaltet sich das Aroma besser. Den Sesam in einer weiteren Pfanne ohne Fett anrösten, bis er anfängt gut zu duften und etwas Farbe annimmt. Sobald die Möhren fertig sind, die Zitrone darüber auspressen. Ahornsirup sowie Safran dazugeben. Etwas salzen und alles vermengen. Zum Schluss den Sesam über die Möhren streuen.



Vor einem Jahr: Versunkener Erdbeerkuchen mit Olivenöl und Pinienkernen
Vor zwei Jahren: Dip aus gerösteter Aubergine und Paprika
Vor drei Jahren: Vanillepudding aus dem Ofen mit frischen Himbeeren
Vor vier Jahren: Scharfer Coleslaw mit Paprika, roter Zwiebel und Sriracha Sauce
Vor fünf Jahren: Blueberry Hand Pies
Vor sechs Jahren: Crispy Chicken Fingers
Vor sieben Jahren: Schokoladen-Rote-Bete-Kuchen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Impressum/Datenschutz