25.03.2018

Hefeknoten mit Bärlauch, Sesam und Schwarzkümmel

Diese Hefeknoten sind so saftig und aromatisch, dass sie gar keinen Belag mehr brauchen - dafür sorgen Butter und sehr viel Bärlauch im Teig. Und weil die Bärlauchsaison leider viel zu kurz ist, hier noch eine Empfehlung: Gleich mehr von den leckeren Hefeknoten backen und einen Teil für später einfrieren.

Hefeknoten mit Bärlauch, Butter, Sesam und Schwarzkümmel
Hefeknoten mit Bärlauch, Butter, Sesam und Schwarzkümmel

Zutaten für 8 Stück

Für den Teig:
500 g Mehl
250 ml Milch
100 g Joghurt
30 g Butter
1 EL Honig
1 Ei
1 TL Salz
15 g frische Hefe

Außerdem
100 g Bärlauch
50 g Butter
1 Ei
Sesam, Schwarzkümmel

Zubereitung

Milch, Butter und Honig in einen Topf geben und langsam erhitzen. Umrühren und vom Herd nehmen, sobald Butter und Honig sich aufgelöst haben. Die Flüssigkeit sollte warm sein, aber nicht heiß! Mehl, Joghurt, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe fein zerbröseln und dazugeben. Die Milch-Mischung dazugießen und alles sorgfältig mehrere Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Schüssel abdecken (mit einem feuchten Geschirrtuch, Frischhaltefolie oder - mein Favorit - mit einer Badehaube) und den Teig für 90 bis 120 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Danach sollte er sein Volumen merklich vergrößert haben.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem etwa backblechgroßen Rechteck ausrollen. Die Butter schmelzen und den Teig damit bestreichen. Den Bärlauch hacken und darauf verteilen. Nun von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle weiter auf ungefähr die doppelte Länge ausrollen (bei Platzproblemen einfach in zwei Hälften schneiden). Dann in acht gleich große Stücke schneiden und diese jeweils auf etwa 15 cm Länge ausrollen. Die kleinen Röllchen anschließend mit einem scharfen Messer längs durchschneiden. Die beiden Teigstränge umeinander wickeln, sodass die Schnittflächen nach außen zeigen. Zu Schnecken oder Knoten eindrehen und auf ein Stück Backpapier legen. Abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Das Ei in eine kleine Schüssel schlagen, verrühren und die Hefeknoten damit einpinseln. Mit Sesam und/oder Kreuzkümmel bestreuen. Für etwa 25 Minuten backen, bis die Hefeknoten goldbraun sind.

Hefeknoten mit Bärlauch, Butter, Sesam und Schwarzkümmel

Vor einem Jahr: Japanischer geschmorter Schweinebauch
Vor zwei Jahren: Japanische Kroketten mit Schweinefleisch und Yakitori-Sauce
Vor drei Jahren: Knuspermüsli mit Datteln, Walnüssen und Sesam
Vor vier Jahren: Möhren-Käse-Puffer mit Petersilie
Vor fünf Jahren: Pizzabrot mit Knoblauch und Petersilie
Vor sechs Jahren: Erdnuss-Gemüse-Eintopf
Hefeknoten mit Bärlauch, Butter, Sesam und Schwarzkümmel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz