23.12.2018

4. Advent: Cantuccini mit Marzipan, Olivenöl und Orange

Cantuccini backe ich jedes Jahr mindestens einmal, meistens aber sogar öfter. Sie passen zu allen Anlässen, lassen sich super verschenken und der Geschmack überzeugt sowieso. Diese Version mit Marzipan, Olivenöl und Orange finde ich besonders gelungen, aber ganz ehrlich: Mir ist bisher noch keine Kombination untergekommen, die nicht lecker war.

„Cantuccini
„Cantuccini

Zutaten für 40 Stück

300 g Mehl
100 g Zucker
100 g Marzipan
100 g Mandeln
100 g getrocknete Früchte (z. B. Feigen, Datteln, Cranberries)
50 ml Olivenöl
2 Eier
1 Bio-Orange
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Schale der Orange abreiben und den Saft auspressen. Das Marzipan grob raspeln (am besten geht das, wenn es vorher für 15 Minuten im Tiefkühlfach lag). Trockenfrüchte und Mandeln grob hacken. Orangenschale, Marzipan, Trockenfrüchte, Mandeln, Olivenöl, Eier, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und verkneten. Falls nötig, so viel vom Orangensaft dazugeben, bis sich ein zusammenhängender Teig formen lässt.

Den Teig in zwei Hälften teilen und aus jedem eine flache Rolle formen - Länge und Breite ganz nach Geschmack. Die Rollen für 25 Minuten backen und anschließend für 10 Minuten abkühlen lassen. Mit einem scharfen Messer schräg in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Blech verteilen. Noch einmal für 10 Minuten backen, dann wenden und für weitere 10 Minuten backen. Zum Schluss sollten die Cantuccini von beiden Seiten gebräunt und knusprig sein. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und danach möglichst luftdicht verpacken.

„Cantuccini

Vor einem Jahr: Haselnuss-Orangen-Shortbread mit knusprigem Krokant
Vor zwei Jahren: Mandelkekse mit Orange und dunkler Schokolade
Vor drei Jahren: Lemon Bar Cookies
Vor vier Jahren: Karamell-Orangen-Kekse
Vor fünf Jahren: Schokoladenkuchen mit Orange, Chili und Ganache
Vor sechs Jahren: Schokoladen-Cantuccini mit Pistazien
Vor sieben Jahren: Pasta mit Sauce aus gerösteter Paprika
„Cantuccini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz