06.02.2019

Eintopf mit Miso, Chinakohl und würzigem Hackfleisch

Hierzulande gehören Eintöpfe zu den weniger bekannten Gerichten der japanischen Küche - ganz zu Unrecht wie ich finde. Denn auch in dieser Kategorie gibt es viel Leckeres zu entdecken, das mich zu diesem Rezept mit einer kräftigen Brühe auf Miso-Basis, viel Chinakohl und einem Topping aus würzigem Hackfleisch inspiriert hat. Die Kombination ist zwar nicht ganz traditionell, aber kann ich versichern: Sie schmeckt wirklich köstlich.




Zutaten für zwei Portionen

Für die Brühe:
1 kleiner Chinakohl
ca. 400 ml Wasser
3 EL Misopaste
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL geriebener Ingwer
1 EL Sake
1 EL Tahin
1 EL Sesamöl
1/4 TL Cayennepfeffer

Für das Hackfleisch:
200 g Schweinehackfleisch
2 EL Sojasauce
1 EL geriebener Ingwer
1 Knoblauchzehe
ca. 1 TL Cayennepfeffer
Sesamöl

Außerdem:
200 g Mais aus dem Glas
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Zunächst die Brühe vorbereiten. Dafür die Zutaten bis auf den Chinakohl und das Wasser zu einer Paste pürieren. Die Paste in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten andünsten. Danach das Wasser dazugießen und rühren, bis die Paste sich komplett aufgelöst hat.

Den Chinakohl der Länge nach Vierteln, sodass die Viertel jeweils noch am Strunk zusammenhalten. Dann - je nach Größe des Chinakohls - die Viertel quer in zwei oder drei Teile schneiden. Dicht an dicht aufrecht in einen nicht zu großen Topf schichten, sodass möglichst wenige Zwischenräume frei bleiben. Die Misosuppe dazugießen, kurz aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel für etwa zehn Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit der Sojasauce, dem Ingwer, einer gepressten Knoblauchzehe und dem Cayennepfeffer vermischen. Etwas Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten, bis es krümelig wird. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und den Mais abgießen. Zum Servieren Hackfleisch, Frühlingszwiebeln und Mais auf dem Eintopf verteilen.



Vor einem Jahr: Sauerteigbrot mit Walnüssen und Traubensaft
Vor zwei Jahren: Knusprige Schwarzwurzeln in Zitronen-Dill-Panade
Vor drei Jahren: Japanischer Matcha-Kuchen mit weißer Schokolade
Vor vier Jahren: Dutch Baby Pancake
Vor fünf Jahren: Möhrensuppe mit Quinoa
Vor sechs Jahren: Tarte au citron
Vor sieben Jahren: Maisrisotto mit Sour Cream

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum/Datenschutz