13.01.2020

Grünes Shakshuka mit Grünkohl, Mangold, Erbsen, Feta und Dill

Shakshuka, ein Gericht aus der israelischen und nordafrikanischen Küche, besteht eigentlich aus einer einer würzigen Tomatensauce, in der Eier pochiert werden. In dieser Version besteht die Basis nicht aus Tomaten, sondern aus verschiedenen grünen Gemüsesorten: Grünkohl, Mangold, Erbsen und Lauch. Darin werden die Eier gegart, für mich am liebsten mit einem flüssigen Eigelb. Koriander- und Kreuzkümmelsamen und Thymian sorgen für eine angenehme Würze, Feta und frischer Dill runden den Geschmack ab.




Zutaten

200 g Grünkohl
1 Bund Mangold
100 g Erbsen (tiefgekühlt)
1 Stange Lauch
1 Knoblauchzehe
2 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL getrockneter Thymian
ca. 400 ml Wasser
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Außerdem:
4 Eier
100 g Feta
1 Bund frischer Dill
1 TL Sumach

Zubereitung

Zunächst alle Zutaten vorbereiten: Die dicken Strünke vom Grünkohl entfernen und den Rest in Streifen schneiden. Die Mangoldblätter ebenfalls in Streifen, die Strünke in kleine Stücke schneiden. Den Lauch in Scheiben schneiden und die Knoblauchzehen fein hacken. Koriander- und Kreuzkümmelsamen im Mörser grob mahlen. Dann einen guten Schuss Olivenöl in eine Pfanne geben (am besten in eine mit passendem Deckel). Lauch, Knoblauch, die gemörserten Koriander- und Kreuzkümmelsamen sowie den Thymian dazugeben und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten andünsten. Anschließend Grünkohl, Mangold und Erbsen dazugeben. Mit dem Wasser aufgießen, etwas salzen und pfeffern und kurz aufkochen lassen. Dann bei mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse sehr weich ist ist.

Mit einem Löffel vier Vertiefungen in das Gemüse drücken und jeweils ein Ei hineinschlagen. Mit geschlossenem Deckel für 6 bis 10 Minuten sanft köcheln lassen, bis das Eiweiß gestockt und das Eigelb ganz nach Geschmack gegart ist. Den Feta daraufbröseln, den Dill von den Stengeln zupfen und darüber verteilen und alles mit etwas Sumach würzen.



Vor einem Jahr: Zwiebel-Bacon-Konfitüre und 3x Flammkuchen
Vor zwei Jahren: Sauerteig-Zimtschnecken mit Äpfeln und Kardamom
Vor drei Jahren: English Muffins
Vor vier Jahren: Auberginen mit Hackfleisch und Tomatensauce
Vor fünf Jahren: Taboulé mit Knollensellerie, Fenchel und Granatapfel
Vor sechs Jahren: Brokkoli-Haselnuss-Quiche mit Cranberries und Schinken
Vor sieben Jahren: Sauerteig & Roggenmischbrot
Vor acht Jahren: Tomaten-Zwiebel-Suppe mit Weißwein und Estragon

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Impressum/Datenschutz